Gesellschaft
Kultur
Gesundheit
Sprachen
Computer
Grundbildung

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die Veranstaltungen der Volkshochschule Dessau-Roßlau stehen allen offen. Grundlage für die Teilnahme ist die Satzung der Volkshochschule sowie die Kostensatzung vom 30.04.2008 mit ihrer Änderung vom 20.12.2010. Diese Dokumente sind im Aushang in der Volkshochschule, unter Opens internal link in current windowRechtsgrundlagen oder unter Opens external link in new windowdessau-rosslau.de in der Rubrik Bürgerservice/Stadtrecht einzusehen.

1. Leistungsumfang, Schriftform

Anmeldungen, Ummeldungen oder Abmeldungen zu Kursen der Volkshochschule sind schriftlich vorzunehmen. Mit der Anmeldung werden die Bestimmungen der Satzungen und die Geschäftsbedingungen anerkannt und es wird die Kursgebühr fällig.

Anmeldungen werden nicht schriftlich bestätigt. Es erfolgt nur eine Benachrichtigung, wenn die Anmeldung aufgrund einer Überbelegung nicht angenommen werden kann oder der Kurs aus organisatorischen Gründen verschoben wird oder nicht stattfindet.

Die Ankündigung von Veranstaltungen ist unverbindlich. Es besteht kein Anspruch darauf, dass eine Veranstaltung durch eine bestimmte Dozentin oder einen bestimmten Dozenten durchgeführt wird. Das gilt auch dann, wenn die Veranstaltung mit dem Namen der Dozentin oder des Dozenten angekündigt wurde. 

Die VHS kann aus sachlichem Grund Ort, Zeitpunkt und Umfang der Veranstaltung ändern. Muss eine Veranstaltungseinheit ausfallen (beispielsweise wegen Erkrankung eines Dozenten), wird sie nachgeholt. Kann sie aus organisatorischen Gründen nicht nachgeholt werden, wird der Kurs gekürzt und Kursgebühren entsprechend anteilig  zurückerstattet.

Die VHS kann die Durchführung der Kurse gemäß Kostensatzung von einer Mindestteilnehmerzahl abhängig machen. Kursgebühren werden in voller Höhe zurückerstattet, wenn eine angekündigte Veranstaltung an der VHS Dessau-Roßlau nicht stattfindet.

Die VHS darf die Teilnahme von Zugangsvoraussetzungen abhängig machen, zum Beispiel bei Aufbaukursen. 

Das Fernbleiben von einem Kurs gilt nicht als Abmeldung. In diesem Fall bleibt die Gebührenpflicht erhalten.

2. Beratung

Zu den Kursinhalten sowie der Einschätzung persönlicher Kompetenzen stehen die Fachbereichsleitenden gern telefonisch oder nach Terminvereinbarung persönlich zur Verfügung.

Organisatorische Auskünfte erhalten Sie auch bei den Sachbearbeiterinnen der Verwaltung.

3. Bezahlung

Bei allen Kursen finden Sie eine Angabe der Kursgebühr gemäß der bei Drucklegung gültigen Kostensatzung.

Die Kursgebühr ist mit der Anmeldung fällig. Die Zahlung des Entgelts kann im Sekretariat innerhalb der Öffnungszeiten, nach Erteilung einer Einzugsermächtigung durch Abbuchung vom Bankkonto oder durch Überweisung vor Kursbeginn auf folgendes Konto vorgenommen werden:

Empfänger:

Stadt Dessau-Roßlau, Amt 40, VHS

IBAN: DE62800535720030005000

BIC:NOLADE21DES

Stadtsparkasse Dessau

Verwendungszweck: 27110.4321000

Verwendungszweck: Kurs-Nr.+Name (bitte unbedingt eintragen!)

Nicht rechtzeitig gezahlte Gebühren werden durch die Stadtkasse angemahnt. Die Volkshochschule behält sich vor, bei Nichtzahlung Teilnehmende vom weiteren Besuch des gebuchten Kurses auszuschließen.

Fahrtkosten, Lehrbücher, Gebühren für Teilnahmebescheinigungen, Prüfungsgebühren und fachspezifische Kosten, z.B. Material in Keramikkursen oder Zutaten in Kochkursen, müssen von allen Teilnehmenden zuzüglich zur Kursgebühr selbst getragen werden.

4. Ermäßigungen

Mit der Anmeldung, vor Beginn des Kurses sind Anträge auf Gebührenermäßigung zu stellen. Die Antragsgründe sind wie folgt in der Kostensatzung der VHS geregelt:

Schüler, Auszubildende, Studenten, Wehrdienstleistende: 30% Ermäßigung

Behinderte mit Schwerbehindertenausweis: 30 % Ermäßigung

Inhaber eines Sozialpasses: 50 % Ermäßigung

Ermäßigungen werden nicht für Kursgebühren unter 20,00 € gewährt.

5. Rücktritt, Abbruch

Ein Rücktritt von einer verbindlichen Anmeldung ist bis zu 7 Tagen vor Kursbeginn möglich. Im Falle des Abbruchs eines Kurses durch die Teilnehmenden werden Kursgebühren unter Anrechnung einer Verwaltungsgebühr nur dann anteilig zurückerstattet, wenn ein satzungsgemäßer Rückerstattungsgrund vorliegt. Weiterhin ist Voraussetzung für eine Rückerstattung, dass eine weitere Teilnahme bis zum geplanten Ende des Kurses ausgeschlossen ist.

6. Haftung

Die Teilnahme an Lehrveranstaltungen erfolgt auf eigene Gefahr. Die Volkshochschule haftet im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen, jedoch nicht bei Diebstahl, Beschädigung, Unfall, Verlust, Verspätungen und sonstigen Unregelmäßigkeiten.

7. Datenschutz

Opens internal link in current windowDatenschutzerklärung

8. Widerrufsbelehrung bei Fernabsatzgeschäften

Opens internal link in current windowWiderrufsbelehrung

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

November 2018

Plätze frei
Plätze frei
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
Anmeldung auf Warteliste
Anmeldung auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich